2018

Bauherr:
Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt

Auftragsart:
Planerwahlverfahren

Bearbeitung:
Markus Bolt, Lukas Scheck, Robert Schwalm, Anika Münz, Stefanie Geser, Florian Fawer, Matthias Lehner, Emma Kaul, Jörg Losenegger, Urs Meili, Jon Rozzi, Monica Wegmann,

PDF Dokumentation

Kantonsspital Winterthur

Ein Grossteil der Bauten des Kantonsspitals wurde zwischen 1948 und 1958 erstellt und musste saniert werden. 1987 wurde eine Gesamtplanung erarbeitet. Darauf gestützt erfolgt seit 1990 die Umsetzung der Bauetappen durch mehrere Projektteams. Die Sanierung und Erweiterung des Behandlungstraktes 2008 mit einer Investitionssume von 130 Mio Franken stellte dabei eine besondere Herausforderung dar. Die zweibündige Anlage wurde nach Osten um eine Raumschicht erweitert und mit einer vorgehängten Glasmembrane versehen. Je nach Lichtverhältnissen gibt sie den Blick ins Innere frei oder spiegelt die Nachbarbauten aus unterschiedlicher Zeit. In weiteren Ausbauschritten folgten ein Therapiebad (2004) Ein Operationssaal-Provisorium (2015) und die Neuorganisation des Notfallbereiches. (ab 2015)