2008

Bauherr:
Stadt Lenzburg

Auftragsart:
Wettbewerb 1. Preis

Bausumme:
9.8 Mio

Bearbeitung:
Markus Bolt, Regula Desax, Gianni Zorzini

PDF Dokumentation

Dreifachturnhalle Angelrain, Lenzburg

Als wichtige Querachse zwischen Bahnhofstrasse und Bleicherain bildet die Angelrainstrasse das Rückgrat der Schulanlage. Ihr entlang sind Bauten und Freiräume abwechselnd aufgereiht. Mit ihrer präzisen Position im Gesamtareal und mit der schlichten, ruhigen Architektur beansprucht die neue Halle eine angemessene, ortsbauliche Präsenz, ohne dabei die Altbauten zu bedrängen. Die natürliche Topografie wird durch Terrassenkanten akzentuiert. Auf der mittleren Ebene, zwischen alter und neuer Turnhalle, ist ein grossräumiger Pausenplatz aufgespannt, aus welchem der neue Hallenbau als laternenartiger Glaskörper hervorstösst. Ein schmales, langgestrecktes Nebengebäude (Geräteraum und gedeckter Pausenbereich) schliesst die Anlage am östlichen Rand und trennt sie von den Aussensportplätzen.