2012

Bauherr:
Stapferhaus Lenzburg

Auftragsart:
Machbarkeitsstudie

Bausumme:
ca. 10 Mio.

Bearbeitung:
Markus Bolt,
Thomas Wolfer

PDF Dokumentation

Haus der Gegenwart, Lenzburg

Das Stapferhaus Lenzburg möchte seine vielfältigen Aktivitäten an einem Standort konzentrieren. Grundlage dafür ist die Vision für ein „Haus der Gegenwart“. Mit der vorliegenden Machbarkeitsstudie sollen Grundlagen für einen Standortentscheid erarbeitet werden. Gestalterisch wird das „Haus der Gegenwart“ als geschlossene Blackbox über einem transparentes Erdgeschoss entwickelt. Ausgangspunkt für das Fassadenkonzept sind die um das Gebäude laufenden Fluchtbalkone. Sie ermöglichen einen geschichteten Aufbau der Gebäudehülle. Die innere Fassade kann auf pragmatisch, einfache Art ihre bauphysikalische Funktion erfüllen. Die äussere Metallgitterstruktur überzieht den Baukörper ähnlich einem Schleier mit einem luftigen Licht und Schattenspiel. Werden die Gitter als Schiebeläden ausgebildet, entstehen zusätzliche, auf Nutzung und Ausstellungssituation bezogene Gestaltungsmöglichkeiten.